Wolfesinger Erdbeeren

Allen voran die "Königin der Erdbeeren" genannte, "SENGA SENGANA" gezüchtet von Reinhold von Sengbusch (1952). Sie gehört schon seit langem und liebevoll gepflegt in das Wolfesinger Sortenrepertoire.

Ergänzt wird sie von einer ausgesprochenen Liebhabersorte, der "MIEZE SCHINDLER", die seit 1925 den Kosenamen der Frau des Züchters, Professor Otto Schindler, trägt. Sie gilt als die Praline unter den Erdbeeren.